News

der Justus-Liebig-Schule

Bundeswettbewerb

Erneute Erfolge in den modernen Fremdsprachen

Auch beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen haben SchülerInnen der Justus-Liebig-Schule erfreuliche Platzierungen erreicht.

In der Kategorie Solo, an dem 193 hessische SchülerInnen teilnahmen, erhielten Nadine Friedrich (8D) sowie Maria Merkle (10C) für Ihre Beiträge auf Englisch bzw. Französisch einen Anerkennungspreis; Izabella Fekete (10D) erreichte mit ihrem Beitrag sogar einen 2. Platz.

In der Kategorie Team wurden Mathilde Rogissart, Matilda Christ, Carolin Klanke und Jule Harders (9C) für ihr Hörspiel “Let’s talk about it” der 3. Preis zuerkannt. Paul Scholl, Alex Roth, Jonas Harynek, Fabian Dehn, Jonah Ruhkamp und Patrick Koop (9C) erhielten für ihr Hörspiel „Thomas Smith and the raisins“ einen Anerkennungspreis.

Amelie Behr, Sarah Didion, Clara Langer und Wanda Flehr (7D) reichten das Hörspiel “L’anniversaire d'Élise” ein, das den 3. Preis gewann. Anerkennungspreise erhielten Pascal Koop, Tim Orwat und Leo Volkwein (7D) für den Film “Confusion à Paris” sowie Josefina Krah, Jana Weber und Carolin Westram (7D) für ihr Hörspiel “Le bracelet”.

Wir freuen uns mit den PreisträgerInnen und gratulieren ihnen ganz herzlich für ihr Engagement, ihre Kompetenz und Kreativität in den modernen Fremdsprachen.

Ein besonderer Dank gilt dabei auch Frau Wagner und Frau Morweiser für die Unterstützung der TeilnehmerInnen aus ihren Lerngruppen.